Eigentlich gibt es die o365school schon seit Dezember 2016 (als Gedankenkonstrukt noch viel länger), nun hat sich das Ganze aber in Form eines Webauftritts unter www.o365school.com manifestiert, wo sich diese „Schule“ nun auch erstmals „öffentlich“ präsentiert.

„o365school“ steht dabei nicht wie man meinen möchte für „Office 365“, sondern für „OPEN 365 days“.

Auch wenn Office 365 die Basis und das „backbone“ meiner Überlegungen darstellt, so möchte ich mit der o365school eine Schule anbieten, die 365 Tage im Jahr geöffnet hat. Diese „Schule“ hat jedoch eine etwas andere Intention als vielleicht eine herkömmliche Schule, verfolgt aber das selbe Ziel: Nämlich ein Ort des Lernens, der Begegnung und des Austausches zu sein.
Miteinander zu lernen, voneinander zu lernen ist für mich eines der grundlegendsten Dinge, warum es „Schule“ überhaupt gibt.
Nur ist dieser Ort für mich nicht mehr zwangsläufig an einen realen Ort gebunden. Und so ist im Jahr 2018 es vollkommen klar, dass auch die „cloud“ ein solcher Lernort sein kann und auch ist.

Bereits im letzten Jahr habe ich schon einige meiner Online-Kurse/Webinare über diese o365school abgewickelt, doch nun gibt es wie gesagt auch einen „offiziellen“ Auftritt meiner Schule.

Und so fängt dieser Start auch mit einem sehr, sehr kleinen Angebot an, dass sich zur Zeit mal „nur“ auf Lehrerinnen und Lehrer bezieht (keine Sorge, auch die sind Schülerinnen und Schüler, also Lernende und die ersten Kurse und Angebote für Schülerinnen und Schüler werden bald folgen).

Kategorien: Allgemein

Founder and passion distributor o365school Mehr Infos unter www.kurtsoeser.at/about-me

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »